News

CiS electronic kauft gesamten Maschinenpark des Eifelwerk-Polska für die Herstellung von Kabelkonfektion für Bordnetze

02. Februar 2014 / Presse, Informationen

Die CiS Gruppe mit Hauptsitz in Krefeld und Produktionsstandorten in Tschechien hat weiteren umfangreichen Maschinen- und Werkzeugpark aus der insolventen Eifelwerk-Gruppe erworben.

Für den Bereich Kabelkonfektion kaufte CiS das gesamte Inventar, incl. aller Vollautomaten, Maschinen, Werkzeuge, Prüfmittel und reichhaltigen Materialbestand der EIFELWERK Polska Sp. z o.o., aus dem polnischen Nowa Ruda.

Bereits im Frühjahr 2013 erwarb CiS zwei Vollautomaten für die Litzenverarbeitung und weiteren Maschinen- und Werkzeugpark sowie div. Test- und Prüfeinrichtungen aus der Insolvenzmasse der ehemaligen Eifelwerktochter ELBAUDO GmbH, Dorfhain bei Dresden.

„Damit konnte die CiS-Gruppe den Maschinenpark zweier ehemaliger Wettbewerber in den tschechischen Werken der CiS systems s.r.o. konzentrieren. CiS verfügt nun nahe der deutschen Grenze über einen der umfangreichsten Werkzeug- und Maschinenparks in Europa“, erklärt Peter M. Wöllner, Geschäftsführer der CiS-Gruppe.

CiS setzt als anerkannter Kabelkonfektionär und Systemanbieter auf Qualität, Schnelligkeit und Zuverlässigkeit im Dienste seiner Kunden. Die tägliche Belieferung der grenznahen Werke erfolgt aus Deutschland.

CiS electronic GmbH, Krefeld und CiS systems s.r.o., Nové Mesto p.S.

 

Von: CiS Pressestelle, Peter M. Wöllner

Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden!